DE  |  EN

Wenn Plan B die bessere Idee ist

by sara – NEWS AUS KAMBODSCHA

21.11.2014

Die Dragonfly Vorstandsmitglieder in Kambodscha sind betreffend dem Guesthouse Projekt zu einer wichtigen Entscheidung gelangt. Nach Information an den Vorstand in der Schweiz und deren Einverständnis mit der Entscheidung, möchten wir euch hier und jetzt darüber informieren.

Manchmal müssen Ideen aufgegeben werden, um Platz für bessere zu machen.

Nach vielen Diskussionen, verschiedene Optionen in Betracht ziehen und detaillierte Berechnungen aufsetzen, sind wir zum Schluss gekommen, das Guesthouse Projekt zu stoppen.

 

Folgende drei Hauptgründe haben zu dieser Entscheidung geführt:

 

  1. Kosten. Die Baukosten sind in den letzten 18 Monaten stark gestiegen und wir müssten sehr viel Geld investieren, um unsere Idee umzusetzen. Unserer Meinung nach zu viel, als dass wir in ein Grundstück investieren möchten, das wir (für verhältnismässig kurze Zeit) nur mieten, aber nicht behalten können. Daher empfinden wir es als unverantwortlich und nicht fair gegenüber unseren Spendern, so viel Geld in so ein Grundstück zu stecken.
  2. Zeit. In den letzten Monaten haben wir die personellen Ressourcen im Restaurant aufgestockt, um uns diesem Projekt widmen zu können. Womit wir aber nie gerechnet hatten war der rasant wachsende Gästestrom und auch Lehrlingsstrom, den es plötzlich zu bewältigen gab/gibt. Uns fehlt trotz personellem Zuwachs die Zeit, so ein grosses Bauprojekt zu stemmen, während wir gleichzeitig den Betrieb und die Qualität im HAVEN Training Restaurant aufrecht erhalten wollen. Womit wir gleich beim nächsten sehr wichtigen Punkt sind:
  3. Qualität. Das HAVEN Trainings Restaurant ist absolut top und professionell. Wir haben einen guten Ruf aufgebaut, bieten eine Qualitäts-Ausbildung für unsere Lehrlinge (und auch Festangestellte) und top Qualität für unsere Gäste. Wir haben uns in der Gastronomie etabliert und werden als Fachkompetenz wahrgenommen. Darum wollen wir nun, ganz nach dem Prinzip "Schuster, bleib bei deinem Leisten" in der Gastronomie bleiben und unseren Lehrlingen dieses Know-how weiter geben.

 

Wie bereits oben erwähnt, war dies eine Entscheidung, die erst nach einem langen Prozess und vielen Geschehnissen und Gesprächen gefällt wurde. Gleichzeitig beschlossen wir auch, alle aufgewendeten Kosten mit dem Einkommen vom HAVEN Training Restaurant zu decken. Es wurden keine Spenden von Dragonfly dafür verwendet.

 

Wir sehen die Entscheidung, das Guesthouse Projekt zu stoppen, als gesunde Entwicklung. Es ist eine Gelegenheit, das, was wir bisher mit dem Restaurant aufgebaut haben, weiter professionell auszubauen und zu stärken.

 

 

Wenn Plan B die bessere Idee ist...

 

Nun ist aber die Idee von einem zweiten HAVEN nicht gestorben. Ganz im Gegenteil. Wir haben die Vision und das Konzept aufgrund von unseren Erfahrungen und entsprechend dem Wandel in unserem Umfeld neu ausgerichtet. Immer mit dem Ziel vor Augen, benachteiligten Jugendlichen die bestmögliche Berufsausbildung zu bieten.

 

Mit der steigenden Zahl von Bewerbern (dieses Jahr mussten wir zum ersten Mal Anwärter ablehnen, weil wir nicht genug Platz hatten) und auch der steigenden Zahl der Gäste, wollen wir das Training Restaurant ausbauen bzw. einen zweiten Standort aufbauen. Damit vertiefen wir weiter unsere Fachkompetenz in der Gastronomie, wovon immer mehr junge Menschen (unsere zukünftige Lehrlinge) und auch Gäste profitieren können.

 

Mit der Standortsuche werden wir bald beginnen. Dieses Mal konzentrieren wir uns bei der Suche auf ein fertiges Gebäude, das wir nur noch umbauen (aber nicht komplett von null aufbauen) müssen.

 

Um diese Idee umzusetzen sind wir nach wie vor auf Spenden angewiesen. Denn wir rechnen auch hier mit einem grossen Aufwand und Baukosten – allerdings in einem Rahmen, den wir vernünftig und vertretbar finden.

 

Wir hoffen sehr, weiterhin auf eure Unterstützung und Treue zählen zu dürfen.

 

PS: Uns ist bewusst, dass es noch offene Fragen geben könnte, die jetzt nicht alle hier beantwortet wurden. Falls dem so ist, so bin ich, Sara, über sw@dragonflycambodia.org erreichbar und beantworte diese gerne.



View Comments

blog comments powered by Disqus

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS