DE  |  EN

Neubeginn

by sara – NEWS AUS KAMBODSCHA

02.01.2016

Wir haben am 31.12. ganz viele glückliche Gedanken um die Welt, in eure Richtung geschickt und hoffen ihr seid alle gesund und glücklich in's Neue Jahr gerutscht.

Wir im HAVEN konnten das neue Jahr ziemlich relaxt starten. Denn für uns gab es ja bereits im Dezember 2015 den wichtigen Neuanfang.

Der Umzug

Nach elf intensiven Monaten Bauzeit war unser neues HAVEN im November bezugsbereit. Mitte Monat schlossen wir unser Trainingsrestaurant an der Sok San Strasse und zogen während zwei Wochen um.

Die ganze HAVEN Familie hat dabei wirklich grossartige Arbeit geleistet. Fleissig wurde alles an der Sok San Road eingepackt, mit mehreren kleinen Trucks quer durch die Stadt gefahren und im neuen HAVEN wieder eingeräumt.

Dabei haben wir die Angestellten und Trainees eng in den ganzen Prozess eingebunden und entsprechend Verantwortlichkeiten verteilt, so dass jeder einen Bereich hatte, den er/sie selber organisieren musste (natürlich waren wir immer in Reichweite, wenn sie Hilfe brauchten).

Anstatt dass wir ihnen also alles vorgekaut haben, waren sie plötzlich mit Herausforderungen konfrontiert wie, den Lagerraum so einzurichten, dass es von der Nutzung her am meisten Sinn macht. Oder die Bar so einzurichten, wie sie es sinnvoll finden für die Arbeitsabläufe später im Service.

Alle haben sie sich diesen Aufgaben gestellt und mit Bravur gemeistert – und entsprechend selbstbewusst bewegen sie sich nun auch im neuen HAVEN. Als wären sie nie woanders gewesen.

Raus aus dem alten HAVEN (oben), rein in das neue HAVEN (unten).

Unser Haus-Geist

Selbstverständlich haben wir auch hier wieder einen Geist, mit dem wir uns Ende November, vor der Eröffnung von HAVEN, mit einer schönen Zeremonie versöhnt haben.

Nun, einen Monat später haben wir erfahren, dass der Geist (es ist eine Sie) glücklich ist, dass jetzt immer so viele Leute da sind und sie nicht mehr so alleine ist. Na dann, wenn sie glücklich ist, sind wir es auch!

Und wie ist das neue HAVEN gestartet?

Sehr gut. Wirklich. 
Wir haben am 1. Dezember die Türen geöffnet und durften seither einen konstanten Gästestrom hier empfangen und verwöhnen.

Und das obwohl TripAdvisor ein verheerender Fehler unterlaufen ist und sie anstatt unsere Adresse zu ändern, unseren ganzen Eintrag geschlossen haben – und wir damit unsere knapp 3000 Reviews und unser Top Rating (das immer zwischen Platz 1 und 2 schwankte) verloren haben.

Das war natürlich ein Schock. Aber wenn wir etwas im 2015 gelernt haben, dann ist es die Fähigkeit loszulassen.

Das Positive am Ganzen war, dass wir durch diese Situation erfahren durften, wie gut und weitverbreitet unser Ruf ist, auch ohne TripAdvisor. Wir sind immer noch täglich ausgebucht, mit wundervollen Gästen die zu uns kommen, auf persönliche Empfehlung hin.

Zudem werden wir auch wieder in der nächsten Lonely Planet Kambodscha Ausgabe drin sein. Dieses Mal als 'Top Choice'.


 

Die Bio-Farm

In Zusammenarbeit mit Agrisud konnten wir in den letzten Monaten die Bio-Farm beim Trainee Haus anlegen – und es wächst und grünt schon schön! Unsere Trainees lieben den Garten und die Freude ist gross über jede Ernte.

Mit Agrisud haben wir einen wirklich hervorragenden Partner gefunden für dieses Projekt. Nebst ihrer Hilfe bei der Betreuung der Bio-Farm, führen sie auch regelmässige Schulungen mit unseren Lehrlingen durch, in denen ihnen vertieftes Wissen und Verständnis vermittelt wird, das sie später selber auch wieder weiter geben können.

Bisher konnten wir folgendes bereits anpflanzen: Tomaten, gelbe & rote Cherry Tomaten, Auberginen, Radieschen, Salat, Koriander, Basilikum, Morning Glory, Lemon Gras und Papaya.

 

Trainees 2014/15

Weitere Good News sind, dass unsere Lehrlinge vom Lehrjahr 2014/15 alle ihr Auswärtspraktikum Mitte Dezember abgeschlossen haben und für alle eine gute Festanstellung gefunden wurde. 

Einige erhielten eine Festanstellung beim Praktikums Ort, andere durften Interviews üben und erhielten daraufhin Festanstellungen bei anderen guten Arbeitgebern und zwei von unseren Letztjährigen haben wir selber eingestellt, als Mentoren für unsere neuen Trainees.


 

HAVEN NIGHT - Benefizveranstaltung 

Vor rund 10 Monaten folgte Gregor einer Empfehlung von einem Dragonfly Mitglied und besuchte uns im HAVEN. Er war so begeistert vom Essen und vom ganzen Projekt, dass der jetzt eine grosse Benefizveranstaltung organisiert hat, um unsere Arbeit hier in Kambodscha zu unterstützen.

Wenn ihr also denkt die grosse Party habt ihr jetzt mit Silvester/Neujahr hinter euch gebracht, dann täuscht ihr euch gewaltig!

Denn am 23. Januar 2016 findet im District 28 in Siebnen die grosse HAVEN NIGHT Benefizveranstaltung statt.

Live on Stage sind Sonic Tides (CH), Dean Denmark (CH), Riders Connection (DE) und Yakaree (CH). Der gesamte Eintritt geht an HAVEN. Das District 28 spendet zudem einen grossen Teil des Umsatzes an der Bar und die Künstler verzichten komplett auf ihren Lohn, um unser Projekt in Kambodscha zu unterstützen.

Also tragt euch das Datum fett im Kalender ein und geht für uns feiern!

Alle Infos findet ihr auf 
www.havennight.ch und auf www.facebook.com/havennight/

 

Auf ein glückliches, gesundes und gutes 2016!


View Comments

blog comments powered by Disqus

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS