Was wir machen

Leben Verändern

///

Da die Auswirkungen von COVID-19 weiterhin unsere Welt beeinflussen und aufrütteln, mussten wir am 21. März 2020 schweren Herzens unser Ausbildungsrestaurant HAVEN in Siem Reap schliessen und damit auch das aktuelle Lehrjahr vorübergehend stoppen.
Bitte lesen Sie hier über die aktuelle Situation und wie Sie helfen können.

///

Im Dezember 2011 haben wir das HAVEN Training Restaurant in Siem Reap, Kambodscha eröffnet. HAVEN ist ein Zufluchts- und Ausbildungsort für benachteiligte und gefährdete Jugendliche.  

HAVEN nimmt diese jungen Erwachsenen auf, bildet sie in der Gastronomie aus und ist damit ihr Sprungbrett in ein unabhängiges Leben. 

Das Ausbildungsrestaurant wurde im 2017 mit einer eigenen Bäckerei ergänzt, um die professionelle Ausbildung der Lehrlinge zu erweitern und noch mehr Lehrplätze zu generieren.

Die Lehrlinge entscheiden sich vor Lehrantritt für die Ausbildung zum Koch (inkl. Bäckerei) oder die Ausbildung zur Servicefachkraft. Das Programm dauert insgesamt 16 Monate, wobei 12 Monate im HAVEN absolviert werden, gefolgt von 4 Monaten in einem Auswärtspraktikum. 

Duale Berufsausbildung
(Restaurant, Bäckerei, Schule)

Unser Ausbildungsprogramm basiert auf das duale Schweizer Berufbildungssystem, mit praktischer Ausbildung und theoretischen Unterricht, angepasst an die Bedürfnisse in Kambodscha.

Da es in Kambodscha keine Berufsschulen gibt, ist HAVEN beides in einem, mit dem Restaurant als Lehrbetrieb und einer kleinen Schule, die wir hinter dem Restaurant gebaut haben für den theoretischen Teil. 

Die praktische Ausbildung erfolgt in der Küche und im Restaurant und der Bar, unter der Anleitung von professionellen Köchen und erfahrenen Fachkräften. Die Theorie wird nach Lehrplan von engagierten Lehrern aus den jeweiligen Fachbereichen unterrichtet (mit Fächern wie Hygiene, Allergien, Arbeitssicherheit, etc.) und wird ergänzt mit Englisch und Computer Unterricht.

Nebst der Ausbildung, Essen, Gesundheitsvorsorge und geschütztes Wohnen erhalten unsere Lehrlinge auch einen marktgerechten Lehrlingslohn als persönliches Taschengeld. Zudem eröffnen wir für jeden Lehrling ein persönliches Bankkonto, auf dem sein Anteil der Trinkgelder gespart wird. Dieses Konto ist, nach Ausbildungsabschluss, das Startkapital in das neue Leben. 

Persönliche Entwicklung
(Life Skills)

Neben der praktischen und theoretischen Berufsausbildung umfasst unser Programm auch Workshops welche unsere Lehrlinge in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützen. Diese Workshops umfassen Themen wie kritisches und kreatives Denken, Konfliktmanagement, Zeitmanagement, persönliche Hygiene und Gesundheitswesen, Alkohol- und Drogenmissbrauch, Sicherheit im Internet, Frauenrechte und Menschenrechte, sowie Finanzielle Allgemeinbildung und Planung.

Begleitetes Wohnen
(Lehrlingshaus)

Während der Ausbildung werden unsere Lehrlinge ein Teil unserer HAVEN Family. Sie wohnen mit unserer ‚Hausmutter‘ (eine alleinerziehende Mutter) und deren zwei Kinder in einem Haus unweit vom Restaurant. Damit ist ein familiärer Rahmen entstanden, welcher eine ganzheitliche Betreuung der Lehrlinge ermöglicht. 

Die Unterkunft, Verpflegung, medizinischen Versorgung etc. gehört zum Ausbildungspaket und ist kostenlos für die Lehrlinge. Damit können wir ihnen die nötige Sicherheit geben, damit sie sich auf die Ausbildung konzentrieren können ohne sich Sorgen machen zu müssen, wo sie schlafen oder was essen können. 

Job Vermittlung
(Praktikum und Festanstellung)

Nach 12 Monaten schliessen die Lehrlinge im HAVEN ab und wechseln zu ihren Praktikumsplätzen in den verschiedenen 4-5 Sterne Hotels und renommierten Boutique Hotels und Restaurants in Siem Reap. Das Praktikum haben wir als Übergangsphase eingebaut, damit sich die Absolventen Schritt für Schritt vom HAVEN abnabeln können, während sie sich gleichzeitig an neue Arbeitsumfelder, -kollegen und -abläufe gewöhnen. Bei diesem begleiteten Wechsel wird das Selbstbewusstsein der Lehrabgänger nochmals massiv gestärkt.

Bevor sie ihr Praktikum beginnen, führen wir Workshops durch, in denen sie alles über ihre Arbeitsrechte lernen, wie man eine Stelle sucht und sich dafür bewirbt, wie man einen Lebenslauf schreibt, sich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereitet und das Gespräch führt, sowie wie man sich an einem neuen Arbeitsplatz einlebt.

Während dem Praktikum wohnen die Lehrabgänger noch im Lehrlingshaus (zusammen mit den Lehrlingen, die das neue Lehrjahr gestartet haben) und sind nach wie vor unter unserer Obhut. Damit können wir gewährleisten, dass sie immer noch ein Zuhause haben, zu dem sie zurück können und die Zugehörigkeit noch fühlen, solange wie sie es brauchen. 

Nach dem Praktikum werden manche Absolventen direkt vom Betrieb eingestellt (dies hängt von deren Vakanzen ab). Die anderen Lehrabgänger unterstützen wir bei der Arbeitssuche und bringen sie innert Tagen unter.

100% unserer Absolventen haben eine gute Stelle nachdem ihr Programm im HAVEN abgeschlossen ist.